Die berühmtesten Teams als Gegner von Näfels waren

Volley Näfels hat zahlreiche Europacupspiele bestritten - früher natürlich unter den Namen MTV Näfels, MTV Näfels Volleyball, Concordia MTV Näfels Volleyball und SEAT Volley Näfels! Die Gegner stammten ebenfalls aus zahlreichen Ländern. Darunter waren natürlich auch äusserst erfolgreiche Teams und weltberühmte Spieler...

Sisley TREVISO - Saison 1999/2000:

Sisley Treviso ist wahrscheinlich die erfolgreichste Klubmannschaft der Neuzeit in Europa, vielleicht sogar weltweit.
Das Palmares von Sisley Treviso jedenfalls ist sehr beeindruckend: 8 Titel im Europacup,  8 Meistertitel und 4 Cupsiege in Italien.
In der Champions-League Saison 1999/2000 gewann Näfels in Treviso beinahe den dritten Satz, der erkämpfte Satzball konnte jedoch nicht verwertet werden.

Das Starensemble mit Grbic, Bernardi, Papi, Fomin, Milinkovic usw. konnte den Satzverlust gegen den Underdog aus dem Glarnerland in extremis doch noch abwenden.

Olympiakos PIRÄUS - 2004/05 und 1999/2000:

Olimpiakos Piräus ist ebenfalls eine sehr traditionsreiche Vereinsmannschaft. Olimpiakos Piräus gewann im Frühjahr 2005 zum zweiten Mal nach 1996 (Cupsieger-Cup) einen Europacup, diesmal den Top-Teams-Cup:

Beim 3:0-Finalsieg gegen Nesselande Rotterdam wurden die Griechen im heimischen Peace & Friendship Stadion in Piräus, von sage und schreibe 12'000 Zuschauern unterstützt. Schon dem Halbfinalspiel gegen Dukla Liberec (ebenfalls 3:0) wohnten 6'400 Zuschauer bei. Olimpiakos gewann in Griechenland schon 19 Mal die Meisterschaft und 12 Mal den Cup.

CSKA MOSKAU - Saison 1997/1998:

Vor dem Fall der Mauer war CSKA Moskau das Mass aller Dinge im Männer Volleyball. Die Russen gewannen nicht weniger als 13 Mal den Europacup der Meister. Dazu fast unzählige Male die russische Meisterschaft und den russischen Cup. Gegen Näfels gewannen die Russen in der Saison 97/98 in Varazdin (Kroatien) 3:0, wobei alle drei Sätze relativ knapp ausgingen. Daneben traf Näfels aber auch noch auf weitere sehr prominente Teams, gegen die zum Teil sogar Siege herausschauten, z.B.: 3:0 gegen Paris St. Germain (Frankreich) 3:0 gegen Numancia Caja Duero Soria (Spanien)

xeiro ag